L-IZ, 03.08.2017: Erster Lagebericht zu „Reichsbürgern“ in Sachsen

„Da war es zwar noch immer so, dass eine Landtagstabgeordnete wie Kerstin Köditz (Die Linke) regelrecht Druck machen musste mit etlichen Kleinen Anfragen, bis auch der zuständige Minister akzeptierte, dass die ‚Reichsbürger‘ ganz bestimmt keine harmlosen Leute waren. Und der Lagebericht, den das Landesamt für Verfassungsschutz am 1. August vorlegte, bestätigt das nur.“Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

*
*

read next

Freie Presse, 02.08.2017: Die meisten Reichsbürger in Sachsen leben rund um Chemnitz