2017
April
Standard

Am Dienstag in Leipzig: Vortrag „Extreme Rechte in Sachsen“

Dienstag, 2. Mai 2017, 19.30 Uhr, Cineding (Karl-Heine-Straße 83)

Eine Rekordzahl rechter Straftaten, Aufmärsche von „besorgt“ bis braun, eskalierende Gewalt bis hin zum Rechtsterrorismus: Sachsen ist das Kernland der extremen Rechten in Deutschland. Hier ist das Problem chronisch und akut zugleich – hier muss sich endlich etwas ändern!

Die Veranstaltung wird präsentiert von der Buchhandlung Drift

Standard

Freie Presse, 27.04.2017: Der etwas andere Polizist

„Die Aufklärungsquoten liegen bei über 70 Prozent. ‚Das kann sich doch sehen lassen?‘, fragt Merbitz kokett. Die Extremismus-Expertin der Linken, Kerstin Köditz, lässt die Frage stehen, äußert sich aber anerkennend. ‚Wenn Sachsens Polizei von Anfang an so konsequent gegen rechts aufgetreten wäre, hätten wir heute viele Probleme weniger‘, sagt sie.“Weiterlesen

Standard

Junge Welt, 27.04.2017: Staatliche Anti-Antifa-Kampagne

„Kritik an der Arbeit des Geheimdienstes kam unterdessen von Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der sächsischen Linksfraktion. Auch im fünften Jahr seiner Präsidentschaft sei es Gordian Meyer-Plath nicht gelungen, die immer wieder versprochene ‚Analysefähigkeit‘ des LfV unter Beweis zu stellen.“Weiterlesen

Standard

Verfassungsschutz-Bericht: „Frühwarnsystem“ desolater denn je

Wer nicht enttäuscht werden will, darf die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Genauso verhält es sich mit dem neuen Verfassungsschutz-Bericht: Neu in den Bericht aufgenommen wurden zwar die „Identitäre Bewegung“ und Strukturen der sogenannten Reichsbürger-Bewegung, die seit vergangenem Jahr beobachtet werden. Beide Fälle sind aber kein Ruhmesblatt für die Behörde, sondern zeigen, dass man mit neueren Entwicklungen der extremen Rechten nicht umzugehen weiß. Continue Reading →

more